SKV Pfungstadt

Jugend

Sportkegler - Jugend  Teilnehmer bei den Deutschen – Mannschaft - Meisterschaften 

Die  Sportkegler vom SKV und die Jungs der SG Höchst bildeten in dieser Saison eine Spielgemeinschaft für die U-14 Jugendmannschaften in der Landesliga.Die jungen Sportler kegeln noch mit  Kegelkugeln die einen Durchmesser von 14cm haben und spielen 100 Wurf.

Nach Abschluss der  5 Spieltage belegte das Team um Trainer Gerhard Scholz  einen hervorragenden 2. Platz.  Mit 7.412 Kegeltreffern wurde die Platzierung hinter dem Favoriten KV Aschaffenburg,  der  7.876 Kegeltreffern erzielte, erreicht.
Tobias Böttiger kam bei seinen 5 Spielen auf einen gesamtschnitt von 395 Kegel und belegte einen sehr guten zweiten Platz im Gesamtklassement.
Mirco Derleth, der 2. Pfungstädter kam mit seinem Gesamtschnitt von 370 Kegeltreffern auf den 12 Platz.

Diese Platzierung berechtigte zur Teilnahme am Endlauf der Deutschen Mannschafts- Meisterschaften in Ludwigshafen-Oggersheim.

Der Wettkampf bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften hat einen anderen Rhythmus als bei den Hessischen Meisterschaften und geht  über 4 Bahnen.  Es  werden je Bahn 30 Wurf, 15 in die Vollen und 15 in das Abräumen gespielt. Jeder Kegler spielt dann in der Mannschaft 120 Würfe, es kann ein Spieler ausgewechselt werden.

Hier auf der 12er Bahnanlage staunten die Jungs nicht schlecht und erlebten Nervenkitzel pur. Nun hieß es volle Konzentration für den Ersten Spieler  und sicher und ruhig kegeln, was natürlich bei dem Lärm über 12 Bahnen nicht ganz einfach war. Peter Braun aus Höchst eröffnete mit 450 Kegeltreffern für die Spiel-Gemeinschaft. Ihm blies gleich starker Wind ins Gesicht und mit seinem Ergebnis wurde er nur 10. Der zweite Starter war Mirco Derleth, auch er belegte mit 433 Kegeln den 10. Platz. Als dritter Spieler gingen P. Hallstein und T. Schulze aus Höchst auf die Bahn und erreichten zusammen 452 Kegeltreffer und einen 9. Platz. Als letzter Spieler wurde Tobias Böttiger auf die Bahn geschickt und er traf 483 Kegel und einen 7. Platz. Mit dem Gesamtergebnis von 1818 Kegeln belegte das Team einen guten 10. Platz im Gesamtklassement von 12 teilnehmenden Mannschaften.

Fazit: Es war festzustellen, dass die Teams die die vorderen Plätze belegten alle über 2000 Kegel trafen, im Einzeln sogar viele über die 500 er Marke, sehr profihaft  betreut werden und viele davon bereits in die Landeskader berufen sind.

Daran müssen wir in Pfungstadt noch arbeiten und neue Jugendliche für unseren Kegelsport begeistern.

Training ist montags und mittwochs von 16.oo – 17.oo Uhr auf der Kegelbahn,  Christian-Meid-Str. (am TSV-Gelände) in Pfungstadt.

 

Sportkegler - Jugend  Erfolge bei den Einzel-Meisterschaften 

Die Vorläufe zur Bezirksmeisterschaft der Jugend fanden auf den Bahnen bei TUS Griesheim statt. Es wird im Modus 100 Kugeln gespielt, das bedeutet  jeweils 50 Wurf auf einer Bahn, im Wechsel, 25 in die Vollen und 25 Abräumen, danach wird die Bahn gewechselt  und die nächsten 50 Wurf werden im gleichen Rhythmus gespielt.
Die beiden Pfungstädter Starter Tobias Böttiger und Mirco Derleth fanden gut in den Wettkampf und belegten bereits im Vorlauf vordere Plätze. Am nächsten Tag ging es in den Endlauf und hier wurde um die Platzierung gekegelt.  Tobias wurde Bezirksmeister mit gesamt 749 Kegeltreffern und Mirco belegte mit 741 Kegeln den 3. Platz. Diese Platzierung reichte aus um an den Vorläufen zur Hessischen-Meisterschaft teilzunehmen die bei der FTV Frankfurt  1860 stattfanden.
In zwei Vorläufen und dem Endlauf mussten sich die U14 Sportler für die Deutschen Jugendmeisterschaften Qualifizieren.

Tobias hatte einen sehr guten ersten Tag und traf  400 Kegel aber am zweiten Tag musste er sich mit 362 Kegel zufrieden geben und belegte mit 762 Kegeln den 3. Vorlaufplatz. Mirco haderte mit den Bahnen und sich selbst und konnte so nie zu seinem Spiel finden und beendete seine beiden Vorläufe mit 307 und 316 Kegeln also nur 623 Kegeln zusammen was nicht zur Teilnahme am Endlauf ausreichte.
Tobias startete gut in den Endlauf und hatte mit 387 Kegeltreffer ein gutes Ergebnis, zusammen mit den beiden Vorläufen erreichte er 1149 Treffer und belegte somit den dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften und war spielberechtigt bei den Deutschen Meisterschaften die diese Jahr in Ludwigshafen-Oggersheim stattfanden.

Diese 12-Bahn Anlage gilt unter Kegelinsidern als eine der schönsten in Deutschland und wurde für die nationalen Titelkämpfe auch für die Senioren ausgewählt.Dies war natürlich ein besonderes Erlebnis für unseren jungen Starter Tobias Böttiger, schon das Ganze was rund herum geschah war schon faszinierend.

Tobias startete gut in sein Spiel wurde aber in seinem Rhythmus gestört als der Schiedsrichter nach 10 Würfen bemerkte dass der Drucker nicht eingeschaltet war.Bis der Defekt behoben war vergingen sage und schreibe 10 min und Tobias musste aber die ganze Zeit auf seiner Bahn beharren. Ohne Einspielen ging dann der Durchgang weiter und er war total aus dem Rhythmus. Bei der zweiten Bahn verlief alles regulär und Tobias fand zu seinem Spiel und holte Kegel um  Kegel auf. Er beendete seinen Wettkampf mit 470 Kegeltreffern und war nur 25 Treffer hinter der Qualifikation für den Endlauf. Tja wenn das mit dem Drucker nicht passiert wäre?

Aber trotzdem ein gutes Ergebnis und mit dem 18. Platz von 24 Startern bei den Deutschen Jugendmeisterschaften kann Tobias zufrieden sein. Wir freuen uns mit ihm wenn es in der nächsten Saison wieder los geht.

 

Bilder von der Siegerehrung der HM 2015:




 

 Training der Jugend

====> Neue Trainingszeiten <====

==> Montags und Mitwochs von 15.45 -17 Uhr

=> Jugendergebnisse 2014/2015

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Trainerteam:

Gerhard Scholz, mobil: 0170 4843987 

Harald Köble,   mobil: 0173 3159120


Heutige Besucher: 1
Besucher insgesamt: 72738